34. Dortmunder Hallenstadtmeisterschaften

Also Hallenstadtmeisterschaft, wie letztes Jahr gingen wir, als B-Ligist, als klarer Außenseiter ins Turnier.

In eigener Halle mussten wir gegen den Bezirksligisten FC Roj und dem A-Klasse Vertreter von Brackel 61 ran.

Im ersten Spiel ging es gegen den FC Roy.

Kurz gesagt , es war ein sehr starker Auftritt unserer Mannschaft und man merkte keinen 2-Klassenunterschied. Kurzzeitig führten wir sogar mit 4:2 und hatten echt die Überraschung auf dem Fuß.

Am Ende fehlte uns einfach die Luft und die Erfahrung und mussten in Unterzahl in der 19. Minute das 4:5 hinnehmen.

Sehr sehr schade.

Im zweiten Spiel lieferten wir gegen Brackel 61 eine ähnliche Leistung ab und konnten diesmal als Sieger vom Platz gehen.
Unsere Mannschaft hat nie aufgegeben und immer an den Sieg geglaubt. Ergebnis : 6:4 für den FCW!!

Erneut die Zwischenrunde!!

Anders als letztes Jahr mussten wir nicht gegen einen A-Ligisten ran, sondern hatten es knüppelhart erwischt.

Der Westfalenligist Kichhörder SC war der Gegner!!!
Die hatten sich überraschend nicht als Erster in ihrer Gruppe durchgesetzt und mussten jetzt eine Zusatzschicht gegen uns einlegen.

Bereits jetzt konnten wir nur als Gewinner vom Platz gehen , den alles sprach gegen uns!!

Dann der Hammer zur Halbzeit 2:2!!! WAHNSINN

Wir haben echt gegengehalten und hatten nochmal alle Reserven reingehauen.

Direkt nach Beginn der 2ten Halbzeit kassierten wir das 2:3 und die Moral war leider im „Arsch“.

Jetzt merkte man klar den Unterschied und KSC spielte souverän ihren Schuh runter.

Am Ende stand es dann 8:3 und der KSC geht völlig zurecht in die nächste Runde.

Wir vom FCW 83 haben uns richtig klasse verkauft und nehmen dieses Ergebnis mit als Motivation in die Rückrunde und freuen uns auf nächstes Jahr!!!

Text: Thomas Eichhorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.